Burgweg 26
58553 Halver
Email: info@detowa.com
Phone: +49 (0) 2351 1753061
Fax: +49 (0) 2351 3790432
Basenkonzentrat - DETOWA Naturprodukte
Basenkonzentrate erkennen Sie indem Sie einen unverkennbaren und individuellen Geschmack haben. Basenkonzentrat selbst schmeckt zwar wie klares Wasser, doch wer mit Säuren belastet ist, schmeckt diese Säurebelastung im Mund- und Rachenraum.
ION4AKTIV, doppelhelix verfahren, aktiviertes basenkonzentrat, quantenenergie, geschmack detowa
18759
page,page-id-18759,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
Wasserwelle-gross

BASENKONZENTRAT

Basenkonzentrat, OH- Ionen mit Bergquellwasser aktiviert.

oh_minus
Zunge_organe
Geschmackstabelle_detowa
ION4AKTIV_Anlage

BASENKONZENTRAT VON DETOWA

ION4AKTIV aktiviertes Basenkonzentrat

 

Basenkonzentrate erkennen Sie indem Sie einen unverkennbaren und individuellen Geschmack haben. Basenkonzentrat selbst schmeckt zwar wie klares Wasser, doch wer mit Säuren belastet ist, schmeckt diese Säurebelastung im Mund- und Rachenraum. Die Ursprünge dieser Methode gehen weit zurück zur traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

 

Geschmacksherkunft (Zungendiagnostik)

Laut Traditioneller Chinesischer Medizin können organische Störungen bei der Zungendiagnose einfach erkannt werden. Die Zungendiagnose erlaubt einen Rückblick auf den individuellen Stoffwechsel und vererbter Veranlagungen der letzten fünfzehn bis dreißig Jahre. Man betrachtet die Zunge zunehmend als Träger von Reflexzonen für den gesamten Körper. Das perfekte Zusammenspiel zwischen den Mineralstoffen, die im Wasser aktiviert und gebunden sind, geben nach einer Geschmacksprobe den Hinweis, welche Zellregionen betroffen sind.

 

Basenkonzentrat  Geschmacksrichtung (Tabelle)

Vor hunderten von Jahren wurde entdeckt, dass der Mensch etwa 400 verschiedene Speicheldrüsen besitzt, drei der wichtigsten sind die Unterzungenspeicheldrüse, die Ohrspeicheldrüse und die Wangenspeicheldrüse, welche in der Lage sind Nährstoffe aufzunehmen und zeitgleich Signale zur Zunge weiterleiten. Diese Signale dieser Geschmacksrichtungen können zum Beispiel fischig, faulig, salzig, bitter, süß oder nach anderen mehr schmecken, je nachdem aus welcher Region die Säuren sind. Je stärker der Geschmack, desto stärker ist die Säurebelastung. Und bei einer kurmäßigen Einnahme vom Basenkonzentrat merkt man schnell, wie der Geschmack im Verlauf immer mehr nachlässt und wie klares Wasser/Nudelwasser schmeckt.

 

ION4AKTIV Technologie

Das ION4AKTIV Verfahren beschreibt einen Vorgang, bei dem mittels zweier Helix-Verkettungen (Doppel-Helix-Verfahren) Quantenenergie erzeugt und das Wasser durch die beiden Kammern in plus und minus geteilt werden. Mit dem ION4AKTIV entwickelten Verfahren lässt sich Wasser mittels Salz bis zu 100 Prozent mit quantenhafter Energie aufteilen bzw. spalten. Man bezeichnet diesen Vorgang als das „ionisieren“ oder „aktivieren“ des Wassers.

Die Stärke der erzeugten Ionen (Wanderteilchen) ist durch das oben dargestellte Verfahren bis zu 2 Jahren stabil.